VORWORT

Das Handwerk hat sich gewandelt - Solarthermie und Energieeinsparverordnung, eine Vielzahl von neuen Baustoffen, Betriebswirtschaft, Marketing und Leistungen aus einer Hand, sind Aufgabenstellungen, die neue Herausforderungen für unsere Handwerksbetriebe bedeuten.

Der Wandel und damit eine positive Entwicklung gilt für die Landschaft, die Bauwerke und gleichermaßen auch für die Menschen hier in Bad Schlema. Wie für unsere sächsische Heimat typisch, wurde vielerorts Überkommenes beseitigt und Neues musste entstehen. Unter Besinnung auf gute Traditionen wird die Umgestaltung vorgenommen.

Die sächsischen Dachdecker-Innungen begründeten 1905 in Glauchau die erste deutsche Dachdeckerschule. Nach vielen Jahren der Stagnation konnte die heutige Generation unseres Berufsstandes 1999 das Landesbildungszentrum des Sächsischen Dachdeckerhandwerks e.V. in Bad Schlema einweihen.

Die neusten Erkenntnisse zur Gestaltung der beruflichen Bildungsprozesse, zahllose Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit und erhebliche finanzielle Mittel der Innungsbetriebe haben neben der staatlichen Förderung dieses anerkannte Bildungszentrum entstehen lassen. Das Landesbildungszentrum des Sächsischen Dachdeckerhandwerks e.V. wurde anerkanntes Kompetenzzentrum.

Unsere Dozenten und hervorragende Meister des sächsischen Dachdeckerhandwerk garantieren Ihnen in Bad Schlema eine Ausbildung auf fachlich höchstem Niveau. Eine aktive Bewahrung traditioneller Handwerkskunst und die Anwendung moderner, zukunftsfähiger Materialien und Technologien sind hier, gleichwohl wie die individuelle Förderung der Kursteilnehmer, wesentliche Grundlagen unseres Handelns.

Zu unseren vielfältigen Bildungsangeboten als auch zu einem erlebnisreichen Aufenthalt im Westerzgebirge laden wir Sie herzlich nach Bad Schlema ein.

Andreas Kunert
Landesinnungsmeister
ANSCHRIFT

Lößnitzer Straße 50
08301 Bad Schlema
Telefon: +49 (0)3771 2589-0
Telefax: +49 (0)3771 2589-190
KONTAKT

Telefon: +49 (0)3771 2589-0
E-Mail: info@LBZ-Sachsen.de
Anfahrt
  MITTEILUNG  
senden
 
^